Medizinische Geräte oder Medikamente in der Kabine oder im Frachtraum des Flugzeuges dürfen nur nach vorheriger Anmeldung transportiert werden. Hierbei sind die Sicherheitsvorschriften zur Beförderung gefährlicher Güter oder Flüssigkeiten zu beachten und im Einzelfall vor einer Buchung zu prüfen. Sollten Sie spezielle Medikamente, medizinische Geräte oder Hilfsmittel mit auf die Flugreise nehmen wollen, sprechen Sie dies unbedingt vorher mit uns ab. In vielen Fällen ist das Mitführen eines ärztlichen Attests notwendig! Bei Bedarf besteht die Möglichkeit für die Dauer des Fluges Sauerstoff bereitstellen zu lassen.

Die Fluggesellschaften bitten darum, auch informiert zu werden, wenn einer der folgenden Erkrankungen/Behinderungen vorliegen:

- Thrombose-Gefährdung
- Frischer Herzinfarkt
- Schlaganfall
- Atemwegserkrankungen (Asthma Bronchiale)
- Lungen- und Herzerkrankungen

Andere Erkrankungen oder Behinderungen, die medizinische Hilfsmittel (z.B. Inhaliergerät/Sauerstoffversorgung) oder Medikamente während des Fluges erfordern.

Wenn Sie ganz sichergehen wollen, dass Sie den Flug bei der gebuchten Fluggesellschaft antreten können, empfehlen wir Ihnen, durch eine ärztliche Untersuchung Ihre Flugtauglichkeit attestieren zu lassen. Ihr behandelnder Arzt kann auch beurteilen, ob sich die Belastungen einer Reise mit Ihrem Gesundheitszustand vereinbaren lassen.



Mit dem Personal Edition von HelpNDoc erstellt: CHM-Hilfedokumente einfach erstellen